Loslassen und Neues entdecken - Wochenendseminar für Selbsthilfegruppen

Referentin Annette Hillmann-Hartung, 2. von rechts, mit einigen Seminarteilnehmer/innen

Die KIBiS veranstaltete am 22. und 23. September ein Seminar zum Thema "Loslassen und Neues entdecken". In einer geschützten Atmosphäre gab Seminarleiterin Annette Hillmann-Hartung den dreizehn Teilnehmer/innen die Gelegenheit, sich Momenten von Abschied und Loslassen zu widmen und sich für neue Schritte zu öffnen.

Im Verlauf unseres Lebens müssen wir uns von Vielem verabschieden: von Liebgewonnenem, Gewohntem und Vertrautem, von Menschen, Gesundheit oder Heimat. Dies fällt nicht immer leicht und verändert – mehr oder wenig nachhaltig - unser Leben. Häufig erleben wir das Loslassen mit einem Verlust, der uns traurig macht und der uns vorerst den Blick auf Neues versperrt. Menschen, die sich in Selbsthilfegruppen zusammenfinden, verbindet meistens eine ähnliche Erfahrung. So kann eine chronische Erkrankung oder Behinderung beispielsweise den geplanten beruflichen Werdegang oder die Familienplanung nachhaltig verändern, psychische Erkrankungen es erfordern, vertraute Beziehungen neu zu gestalten.

Frau Hillmann-Hartung ermöglichte mit verschiedenen Methoden und Übungen wie dem World Café und dem Kraftkoffer den Teilnehmer/innen, sich mit den Themen Loslassen, Verabschieden und Neues beginnen, mit hilfreichen Kraftquellen und auch ganz konkret mit den nächsten ersten Schritten auseinanderzusetzen.

Von den Teilnehmer/innen gab es Lob für die fachkundige und empathische Anleitung des Seminars und auch für die Zusammenarbeit der Teilnehmer/innen. Zum Beispiel sagte eine Teilnehmerin: "Es war eine echt tolle Teamarbeit."

Das Seminar wurde von der Barmer Ersatzkasse unterstützt.

Zurück

KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …