Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. - Regionalgruppe Braunschweig

Info:
Gemeinsam gegen die Krankheit

Wer wir sind:
Wir sind die Selbsthilfegruppe, in der die von der parkinsonschen Krankheit Betroffenen, deren Partner und Förderer aus Braunschweig und ca. 30 km Umkreis zusammenfinden können.

Die Ursachen dieser Erkrankung sind noch unbekannt. Sie ist chronisch und verläuft progressiv.

Unsere Regionalgruppe ist eine von 450 regionalen Untergliederungen der bundesweit vertretenen Deutschen Parkinson Vereinigung e.V.- mit Kürzel: dPV – mit Hauptsitz in Neuss, mit ca. 23.000 Mitgliedern.

Z.Zt. sind wir über 160 Mitglieder, davon ca. 40 Mitglieder in unserer Behinderten-Sportabteilung. Die Behinderten-Sportabteilung ist dem Nieders. Behinderten-Sportverband angeschlossen.

Die Mitarbeit in unserer Selbsthilfegruppe ist selbstverständlich ehrenamtlich.

Was wir wollen:
Eine Gemeinschaft anbieten gegen das Erstarren, gegen Isolation. Dies in jedem Falle für die Betroffenen und auch für die Partner und Betreuenden.

Gegenseitigen Informationsaustausch anregen, über Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit und Bewältigung der aufkommenden Probleme berichten.

Informationen vermitteln über die Behandlung und weiteren Umgang mit der Krankheit, sowie Unterstützung bei sozialen Fragen.

Die physische und geistige Beweglichkeit nach Kräften fördern.

Resignation entgegenwirken und zur Lebensfreude anregen.

Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft, mit Pflegepersonal, mit Behörden und Körperschaften.

Die Ursachenerforschung von Morbus Parkinson fördern und bundesweit in der Öffentlichkeit Verständnis für diese Krankheit fordern.

Warum bewegen:
Bewegung ist für den Menschen notwendig. Durch zu wenig Bewegung kommt es insbesondere bei Morbus Parkinson zu zunehmender Muskelrückbildung, Versteifungen und Kontrakturen.

Bewegung ist notwendig, um Herz-, Kreislauf- und Nierenfunktion aufrechtzuerhalten. Aktive Leute leiden weniger unter der von Krankheit und Medikamenten verursachten Darmträgheit und Verstopfung.

Bewegung erhält die geistige Beweglichkeit wesentlich länger und beugt der Demenz vor.

Schließlich hat Bewegung einen günstigen Effekt auf die Stimmung. Im Allgemeinen folgt der Bewegung das Gefühl, sich wohl zu fühlen.

Trotz aller Fortschritte mit Medikamenten bleiben physikalische Maßnahmen wie Gymnastik als unterstützende Therapie, solange es geht, notwendig.

Wir fördern Bewegung durch Gruppengymnastik bei uns mit Trocken- und Wassergymnastik.

Kontakt:
Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. - Regionalgruppe Braunschweig
Telefon: (05 31) 33 39 60
E-Mail:

Ansprechpartner
Harald Stridde
Telefon: (05 31) 33 39 60
E-Mail:

Internet:
www.parkinson-braunschweig.de

Treffen:
Runder Tisch:

  • Themen: Kennenlernen, Vorträge, Erfahrungsaustausch, Fragen rund um Parkinson ...
  • Termin: monatlich, jeden 3. Mittwoch, 14.30 - 16.30 Uhr
  • Ort: SoVD-Begegnungszentrum Stadtpark, Jasperallee 42

Sport für Parkinson-Betroffene und Partner:
unter Anleitung unserer Therapeuten

  • 1. Termin: jeden Dienstag, 15.00 Uhr, im Warmbad
  • 2. Termin: jeden Dienstag, 15.45 Uhr, im Warmbad
  • Ort: Herzogin-Elisabeth-Hospital HEH, Therapiebereich im Untergeschoss, Leipziger Str. 24, Melverode
  • Termin: jeden Donnerstag, 15.30 - 17.30 Uhr,  im Gymnastikraum
  • Ort: Herzogin-Elisabeth-Hospital HEH, Therapiebereich im Untergeschoss, Leipziger Str. 24, Melverode
KIBiS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …